PAPIER-NRW.de  Pfeil  zum Wirtschaftsverband 


Berufsbild Papiertechnologe


Aufgaben des Papiertechnologen

Papiertechnologen sind gefragte Spezialisten. In einem Team von qualifizierten Fachleuten stellen sie in modernsten Produktionsanlagen Papier, Karton, Pappe oder Zellstoff her. Papier, Karton und Pappe werden für das Bedrucken, Veredeln, Verpacken und die Weiterverarbeitung, Zellstoff zum Einsatz als Halbstoff für die Papier- und Kartonerzeugung vorbereitet.


Papiertechnologen eröffnet sich ein breites Aufgabengabengebiet. Unter anderem sind sie in folgenden Bereichen tätig:


  • Aufbereitung von Roh- und Hilfsstoffen, zum Beispiel Bleichen, Einstellen und Überwachen von Sortieranlagen, Bedienen von Pumpen und Transportanlagen;

  • Herstellung von Papier, Karton, Pappe bzw. Zellstoff;

  • Einstellung, Beschickung, Bedienung und Überwachung von Maschinen und Anlagen zur Blatt- bzw. Zellstoffbildung, z.B. Steuern des Stoffauflaufs, Kontrolle des Papierbahnlaufs und der Aufwicklung, Einstellen und Überwachen von Entwässerungsmaschinen;

  • Steuerung der Arbeitsabläufe von Schaltwarten und -zentralen,
    Ablesung und Auswertung von Mess- und Kontrollanzeigen;

  • Wartung und Pflege von Maschinen und Arbeitsgeräten, Beheben kleinerer Störungen;

  • Kontrolle der laufenden Fertigung sowie Qualitätsprüfung der Endprodukte.