PAPIER-NRW.de  Pfeil  zum Wirtschaftsverband 


Berufsbild Papieringenieur


Studium zum Papieringenieur

Studiengänge zum bzw. „rund um“ den Papiertechnologen bieten beispielsweise die TU Dresden, die TU Darmstadt, die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe oder auch die Fachhochschule München.

Die Studieninhalte umfassen unter anderem: Papierherstellung und -verarbeitung, Grundlagen der allgemeinen und makromolekularen Chemie, mechanische Verfahrenstechnik, Prozessautomatisierung, Qualitätssicherung, Betriebswirtschaft und teilweise Organisations- und Managementtechniken sowie Arbeitssicherheit. Voraussetzung für das Studium an den Technischen Universitäten ist die allgemeine Hochschulreife.

An der TU Darmstadt wird in der Studienrichtung “Paper Science and Technology” ein Masterstudiengang angeboten. Der zweijährige Studiengang richtet sich an in- und ausländische Studierende mit einem ersten Abschluss in Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen oder Chemie und vermittelt wissenschaftliche und grundlagenorientierte Inhalte zum Thema Papierfabrikation.

Dual ausgerichtet ist der Studiengang Papiertechnik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Papierzentrum Gernsbach und der TU Darmstadt. Der praxisorientierte und staatlich akkreditierte Studiengang dauert 6 Semester und schließt mit dem “Bachelor of Engineering Papiertechnik” ab. Mit der Akkreditierung ist er den Abschlüssen an Fachhochschulen und Universitäten gleichgestellt. Die Möglichkeit zum Weiterstudium in Masterstudiengängen, unter anderem an der TU Darmstadt oder der Hochschule München, ist gewährleistet.

An der Fachhochschule München besteht die Möglichkeit nach dem Abschluss als Bachelor einen Master of Engineering in Paper Technology zu machen. Für Absolventen von anderen Ingenieurstudiengängen und Naturwissenschaftler besteht zusätzlich das Angebot, in einem weiterbildenden Studiengang mit durchschnittlich vier Semestern Dauer eine Spezialisierung zum Master of Engineering in Paper Technology zu belegen. Als Besonderheit bietet die Hochschule München ein Duales Studium mit gleichzeitigem Abschluss des Bachelors und des Papiertechnologen in Gernsbach

Das Fachstudium ist eine Ausbildung mit engem Industriekontakt. Studierenden werden im Rahmen von Studienfahrten, Forschungsprojekten, Praktika, Semesterjobs sowie der Begleitung von Diplomarbeiten und Promotionsvorhaben vielfältige Kontakte zu Unternehmen der Branche geboten. Eine überdurchschnittlich gute Lehrkräfte-Studenten-Quote gewährleistet eine individuelle Betreuung und Förderung mit guten Studienbedingungen abseits der Massenstudiengänge. Stipendien von Unternehmen und Verbänden steigern die Attraktivität des Studiums.

(Quelle und weiterführende Informationen: Broschüre/Homepage "Papieringenieur ein High-Tech-Beruf mit Verantwortung und Zukunft", Herausgeber VAP und VDP)