PAPIER-NRW.de  Pfeil  zum Wirtschaftsverband 


Berufsbild Papieringenieur


Aufgaben des Papieringenieurs

Die Papierindustrie ist eine Branche, die sich durch einige Besonderheiten auszeichnet: Sie ist äußerst kapitalintensiv. Der Maschinenpark einer Papierfabrik mit der bis zu 200 Metern langen und über zehn Meter breiten Papiermaschine als Herzstück kostet bis zu 500 Mio. Euro. Die Anlagen arbeiten in der Regel im Dauerbetrieb, die Mitarbeiter in Schichten. Jede Produktionsunterbrechung kostet Geld. Papieringenieure tragen daher eine große Verantwortung.

Die Ingenieure in der Papierfabrik sind für die ständige Optimierung des Produktionsprozesses verantwortlich. Zur Sicherung einer nach Sorten und Qualität marktgerechten Papierproduktion müssen sie eng mit Fachleuten des Maschinenbaus, der Elektrotechnik, der Steuer- und Regelungstechnik sowie des kaufmännischen Bereiches zusammenarbeiten. Hier ist Teamfähigkeit gefragt.  

Die Leitung der Produktion verlangt vom Papieringenieur Führungsqualitäten und Verantwortungsbewusstsein. Dem Papieringenieur obliegt die Auswahl der Faserstoffe (Holzstoff, Zellstoff, Altpapier) oder deren Herstellung, die Überwachung ihrer Verarbeitung sowie die Herstellung und Veredelung von Papier, Karton und Pappe. Zum Teil hat der Papieringenieur auch die Aufsicht über die maschinelle Ausstattung und die Werkstätten des Unternehmens. Er trägt dann z.B. Verantwortung für die Bereitstellung der erforderlichen elektrischen und thermischen Energie durch die werkseigenen Kraftanlage
n.

Die Beschaffung der Roh-, Halb- und Fertigerzeugnisse muss ständig überwacht und in allen Stufen der Produktion die ungestörte Aufrechterhaltung der optimalen Betriebsbedingungen garantiert werden. Dazu bedarf es umfänglicher Mess- und Regeleinrichtungen, vor allem aber auch der Prüfung im Betriebslabor. Das automatische Messen, Regeln und Steuern der Produktionsabläufe verlangt von Papieringenieuren fundiertes Wissen über die Möglichkeiten der Computertechnik.

Damit die Produktionstechnik auf dem neuesten Stand ist, müssen sich Papieringenieure ständig über den Stand der Forschung auf dem Laufenden halten. In manchen Bereichen - etwa in den Entwicklungslabors großer Werke oder in Forschungsinstituten - sind Papieringenieure auch ausschließlich in der Forschung eingesetzt.