PAPIER-NRW.de  Pfeil  zum Wirtschaftsverband 


Bürogemeinschaft mit dem WV


Von 1970 bis 2014 bildeten der Arbeitgeberverband (kurz: AGV) und der Wirtschaftsverband der rheinisch-westfälischen papiererzeugenden Industrie e.V. (kurz WV) unter Wahrung ihrer rechtlichen,  finanziellen und organisatorischen Eigenständigkeit eine Bürogemeinschaft.

Mit der Verlegung des Verbandssitzes der Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie e.V. (kurz: VAP) von Bonn nach Düsseldorf am 1. Oktober 1990 wurde die Bürogemeinschaft sogar zunächst auf drei Verbände erweitert.

Am 1. März 1997 zogen die drei an der Bürogemeinschaft beteiligten Verbände gemeinsam von Düsseldorf nach Bonn in das Haus der Papierindustrie, in dem auch der Verband Deutscher Papierfabriken e.V. (kurz VDP) seinen  Sitz hat.

Ende 2009 wurde die Geschäftsstelle der VAP von Bonn zum Papierzentrum Gernsbach verlegt. Vom 1. Januar 2010 bis Ende 2014 setzen der AGV und der WV ihre Bürogemeinschaft im Haus der Papierindustrie in Bonn zunächst weiter fort.

Ende 2014 wurde schließlich die Bürogemeinschaft zwischen AGV und WV beendet, da die Geschäftsstelle des AGV in das Haus der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e. V.  -  "unternehmer nrw" - nach Düsseldorf verlegt wurde.

Dort setzt der AGV seit dem 1. Januar 2015 - unter Nutzung der positiven Synergieeffekte mit der Landesvereinigung sowie den weiteren im Hause von unternehmer nrw ansässigen Verbänden - seine erfolgreiche Arbeit fort.

Auch nach Beendigung der Bürogemeinschaft arbeitet der AGV eng verzahnt mit dem in Bonn im Haus der Papierindustrie verbliebenem WV und dem dort ansässigen VDP zusammen, um die bestmögliche Vertretung der Interessen seiner Mitgliedsbetriebe in Rheinland-Westfalen zu gewährleisten.